Mobile Tierheilpraxis 

für die Region Gießen und Wetzlar

 

Klassische Homöopathie

Aus dem  Griechischen:

hómoios: „das Gleiche, Gleichartige“ 

páthos: „das Leid, die Krankheit“


 

Die klassische Homöopathie arbeitet nach der Lehre von Samuel Hahnemann (1755 - 1843), deutscher Arzt und Chemiker. Er entwickelte diese Heilmethode und stellte das Simileprinzip auf:

Similia similibus curentur – Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden.

Das Simileprinzip besagt, dass eine Substanz bestimmte Symptome hervorruft, die denen der Krankheit ähnlich sind. Die homöopathische Aufbereitung ist eine „Entschärfung“ dieser Substanz. Der Organismus bekommt nur noch die Information worauf er reagieren muss.

Voraussetzung für eine erfolgreiche homöopathische Therapie ist eine gründliche Aufnahme der Krankengeschichte, die ein ausführliches Gespräch mit dem Tierhalter und eine erste allgemeine körperliche Untersuchung des Patienten durch den Homöopathen beinhaltet.

In der Klassischen Homöopathie wird immer nur ein Mittel verabreicht, meistens in einer mittleren oder hohen Potenz. Arzneimittel werden nach gründlicher Anamnese nach dem individuellen Symptombild des Kranken ausgewählt. Bei chronischen Erkrankungen kann es im Verlauf der Behandlung notwendig werden, dass Mittel zu wechseln, um dem Heilungsprozess zu folgen.

Klassische Homöopathen behandeln akute und chronische Krankheiten.